Blog

Coronavirus: Die Maßnahmen in meiner Praxis

von Dr. Richard Kirchmair

Liebe Patientinnen und Patienten!

Ich denke sie können das Thema Corona und seine Präsenz in allen Medien allmählich nicht mehr lesen und hören. Dennoch glaube ich, dass sich durch diese Pandemie unser Leben, unser Miteinander und auch die Medizin erheblich verändern werden.

Ich möchte Sie mit einigen Maßnahmen in meiner Praxis für die nächste Zeit in dieser Pandemie vertraut machen.

Coronavirus: Die Maßnahmen in meiner Praxis - HNO-Privatpraxis Augsburg Dr. Richard Kirchmair

Maskenpflicht

Beachten Sie bitte die derzeit geltende Maskenpflicht: FFP2-Masken für alle Personen ab dem 15. Geburtstag bzw. Mund-Nasen-Schutz ab dem 6. Geburtstag. Dies gilt selbstverständlich auch in meiner Praxis.

Reduzierter Behandlungstakt

Um ihr Infektionsrisiko in der Praxis auf ein Minimum zu senken haben wir den Behandlungstakt in der Praxis drastisch reduziert. Ziel dieser Reduktion ist es, dass sich möglichst wenige Patienten gleichzeitig in meiner Praxis aufhalten und sich so potentiell nicht gegenseitig anstecken können.

Bitte haben Sie auch Verständnis, dass gesunde Begleitpersonen nicht in der Praxis warten können, sondern sich außerhalb der Praxis aufhalten müssen. Dies dient dazu die Kontakte der Praxis auf ein Minimum zu reduzieren. Gerade Familien mit mehreren Kindern bitten wir zu verstehen, dass wir auch hier die Zahl der Besucher begrenzen! Bitte bringen Sie gesunde Kinder nicht mit in die Praxis.

Terminanfragen auch per E-Mail

Natürlich können Sie uns auch Terminanfragen per Mail oder über unser Kontaktformular zukommen lassen. Die online Terminvergabe ist momentan ausgesetzt, da das Filtersystem nicht ausreicht um akut infektiöse Patienten von gesunden Patienten sicher trennen zu können.

Infektsprechstunde

In diesem Zusammenhang haben wir auch die Sprechstundenzeiten optimiert. Wir möchten vermeiden, dass gesunde Patienten die zum Beispiel zur Hörgeräteversorgung kommen mit potentiell kranken Patienten zusammenkommen. Wir haben hierfür seit geraumer Zeit am Ende der Sprechstunde eine Infektsprechstunde eingeführt.

Bitte vereinbaren Sie unbedingt einen Termin! Kommen Sie nicht einfach vorbei. Wir müssen ihr Beschwerdebild vorher individuell beurteilen um andere Patienten und auch meine Mitarbeiter und mich nicht zu gefährden.

(Zwischen)­fazit

Nach beinahe einem Jahr Corona-Pandemie lässt sich sagen, dass wir mit diesen Maßnahmen äußerst erfolgreich gefahren sind: Kein Mitarbeiter ist krank geworden. Meine Patienten können sich gut aufgehoben in die Praxis wagen. Wir haben viel gelernt. Unser Labor ist in der Lage meist schon am Folgetag PCR Ergebnisse zu liefern. Schnelltests helfen zur Ersteinschätzung.

Bleiben Sie gesund! Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Ihr
Dr. Richard Kirchmair und das Praxisteam

Zurück