Blog

Kurzblog: Moderates Putzen

von Dr. Richard Kirchmair

Wenn der HNO anregt, zu intensives Putzen zu vermeiden…

Kurzblog: Moderates Putzen - HNO-Privatpraxis Augsburg Dr. Richard Kirchmair

… will er damit nicht nur allen weniger Motivierten einen Dienst erweisen, sondern darauf aufmerksam machen, dass:

  • Putzmittel chemische Substanzen enthalten, die gerade beim Sprühen auf Armaturen und Duschkabinen eingeatmet werden und die Lunge angreifen können.
  • durch die permanente Reizung der Lunge, das Risiko, an Asthma zu erkranken, erhöht ist.
  • Asthmatiker auf sehr schonende Putzmittel zurückgreifen müssen, da durch zu scharfe Reiniger akute Atemnot entstehen kann.
  • die Lungenfunktion bei denjenigen, die als Reinigungskraft arbeiten bzw. zu Hause signifikant häufiger das Putzkommando übernehmen, auf lange Sicht stärker abnimmt.
  • exzessives und häufiges Putzen ähnliche Folgen wie das Rauchen haben kann.
  • Handschuhe bei der Reinigung ein Muss sind, um Kontaktallergien zu vermeiden.
  • nicht jeder Keim ein schlechter ist und es einen Grund hat, warum Kinder, die auf dem Bauernhof groß wurden, ein besseres Immunsystem aufweisen als die in der vermeintlich sterilen Umgebung.
  • wahre Helden das Putzen selbstverständlich mitübernehmen. Geteiltes Leid …

Zurück

Artikel teilen